JavaScript scheint in ihrem Browser deaktiviert zu sein

Ohne JavaScript werden einige wichtige Funktionen (wie Zahlung mit Paypal) dieses Shops nicht funktionieren. Hier finden sie eine Anleitung, wie sie JavaScript aktivieren können

.

Farbstoffe für Seide



Seitenüberblick:

Seide färben

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Färbung von Seide, zu unseren Seidenfärbemitteln, deren Mischung und Verdünnung und letztendlich den exakten Färbeablauf.
Falls Sie unsere Seidenfärbemittel benutzen, sollten Sie sich möglichst genau an unten angegebene Mengenangaben und Temperaturen halten.

Verwenden Sie Färbemittel anderer Hersteller, sehen Sie bitte deren Anleitungen an, da sich deren Mischungsverhältnisse, Temperaturen, Zeiten und Färbeabläufe gänzlich von den Unsrigen unterscheiden können.

Hier können Sie die Färbeanleitung, die Sie beim Kauf als Produktbeilage in Papierform erhalten haben, als PDF downloaden.
Aufgrund des großen Umfangs von 10 Seiten senden wir das Sicherheitsdatenblatt nur auf Anfrage in Papierform zu. Sie können es sich hier ebenfalls als PDF herunterladen.




Welche Seide kann man selbst färben?

Sie können jede Art von Seide färben, solange sie keine speziellen Appreturen (Ausrüstungen), Waschmittelrückstände oder sonst. Verschmutzungen aufweist und aus 100% Seide besteht.
Sie können auch Wildseiden oder naturweisse Seiden, die einen gelblichen Grundton aufweisen, färben: Allerdings beeinflußt die Farbe des Untergrundes immer den Farbton.
Wenn Sie also eine Wildseide, die aus hell- bis dunkelbraunen Garnen gewebt wurde, färben, wird die Struktur des Untergrundes immer sichtbar bleiben.

Seide, die Zusätze von Elasthan, sonst. Synthetikgarnen, Leinen oder Baumwolle enthält, kann nicht vollkommen gleichmäßig gefärbt werden, da diese Fasern alle unterschiedliche Färbezeiten und -temperaturen benötigen. Viele Synthetikfasern nehmen bei dieser Färbemethode meist überhaupt keine Farben auf Acidbasis an.
Zusätze von Polyamidfasern (einige Marken sind bekannt unter den Bezeichnungen Perlon™, Nylon™ und Dederon™) und Wolle sind kein Problem: Diese werden ebenfalls eingefärbt, jedoch kann der Farbton etwas anders ausfallen.






Umfärben und nachfärben von Seide

Hier gilt die Regel: Umfärben macht nur Sinn, wenn der neue Farbton dunkler/tiefer als der derzeitige Farbton sein soll. Sie können keine helle Farbe über eine dunkle Farbe färben und dann einen helleren Farbton erwarten.
Auch sollte die neue Farbe aus möglichst derselben "Farbgruppe" wie die bisherige Farbe stammen: Wenn Sie z.B. ein hellblaues Seidentuch mit einem leuchtenden Gelb überfärben, wird ein grünliches Gelb entstehen. Oder ein gelbliches Grün.


Beim Nachfärben möchten Sie eine bestehende Farbe auffrischen, weil sie evtl. verblasst ist oder helle Flecken durch den Gebrauch von Parfum bekam.
Dazu müssen Sie einfach eine passende Farbe unter unseren Farbmustern aussuchen, die Sie hier finden: Farbmuster 85 Farben und Farbmuster.
Wählen Sie einen Farbton aus, der möglichst gleich oder ein wenig dunkler ist, als das nachzufärbende Gut.






Farbstoffe/Färbemittel

Unsere Farbstoffe sind sogenannte Säurefarbstoffe. Auch wenn es so klingt, enthalten sie keine Säure, sondern benötigen ein saures Medium, um sich mit der Textilie zu verbinden.
Die Farbstoffe werden in fester Form (Pulver) an Sie ausgeliefert. Sie sind wasserlöslich und weisen eine hohe bis sehr hohe Lichtechtheit auf.
Sie sind untereinander mischbar und bis weit <1% verdünnbar.
Für exaktere Angaben lesen Sie bitte das Sicherheitsdatenblatt (oben verlinkt).






Wie viel Farbe benötige ich für wie viel Seide?

Als Faustregel kann man gelten lassen: Sie benötigen so viel Gramm Farbe, wie Sie an Gramm Seide färben wollen.
Um es zu verdeutlichen:
Sie erhalten von uns z.B. 5 g Acidfarbstoff. Daraus können Sie 500 ml (flüssige) Farbe mischen. Damit können Sie 500 g Seide im Vollton färben. Was ein "Vollton" ist?
Ein Vollton ist erreicht, wenn die gewünschte Farbtiefe erreicht ist, die mit dieser Farbe erreicht werden soll.
Im Bild unten ist der Vollton mit 100% bezeichnet. Wenn Sie - bei gleicher Menge an Seide - entsprechend weniger Farbe verwenden, können Sie beliebig viele hellere Farbtöne erreichen.
Sie können Seide auch überfärben, indem Sie sie mehrmals färben und fixieren. Im Bild unten wäre der Farbton ganz links das Ergebnis einer zweimaligen Färbung.
Wobei 200% nun nicht bedeutet, das das Rot im Beispiel auch 2x so rot ist: Die Prozentangaben verdeutlichen, wieviel Färbemittel für diesen Farbton aufgewendet werden mußte.
Theoretisch können Sie den Färbeprozess beliebig oft wiederholen und so auch mit einem gelben Färbemittel ihre Seide Schwarz gefärbt bekommen.

Vollton Farbtabelle

Wie ergiebig unsere Färbemittel sind, sehen Sie anhand untenstehender Tabelle.
Die Ausgangsmenge ist 1 g Färbemittel. Mit nur 1 g können Sie 100 ml Farbe erzeugen. Mit den kompletten 5 g können Sie 500 ml Farbe erzeugen und damit 0,5 kg Seide im Vollton färben.
Nehmen Sie hingegen je 100 ml Farbe nur 0.5 g Färbemittel, können Sie 1.000 ml Farbe erzeugen und daraus 1 kg Seide in einer geringeren Farbtiefe färben.
Sie können mit unseren Färbemittel beinahe beliebig viele Verdünnungsstufen erreichen. Wir raten aber, es bei 32 Litern Farbe (bei einigen Farbstoffen 64 Liter) zu belassen.
Im Zweifelsfall fragen Sie bitte bei uns nach.

  • Farbstoff ➤ in 100 ml ➤ Färbemenge gesamt
  •        1 g ➤ 100 ml ➤ 0,1 kg
  •      0,5 g ➤ 100 ml ➤ 0,2 kg
  •     0,25 g ➤ 100 ml ➤ 0,4 kg
  •    0,125 g ➤ 100 ml ➤ 0,8 kg
  •   0,0625 g ➤ 100 ml ➤ 1,6 kg
  •  0,03125 g ➤ 100 ml ➤ 3,2 kg
  • 0,015625 g ➤ 100 ml ➤ 6,4 kg

Je nach gewünschter Farbtiefe reichen die 5 g Färbemittel zur Herstellung von bis zu 32 Liter Farbe und somit zum Färben von 32 kg Seide.






Die perfekte Dosierung erreichen

Farbstoff und Farbe abwiegen

Wir liefern Ihnen 5 g Färbemittel aus, mit denen Sie 500 g Seide färben können.
Was aber, wenn Sie nur 1 Seidenschal mit 20 g Gewicht oder 1 Seidenbluse mit 300 g Gewicht färben wollen?
Da nicht in jedem Haushalt eine Waage vorhanden ist, die auf 1/10 g genau mißt, ist die exakte Abwiegung des Färbemittels schwierig.
Sie können allerdings aus den 5 g Färbemittel 500 ml Seidenmalfarbe herstellen, indem Sie 1/2 Liter Wasser abmessen, einen Teelöffel Wasser entfernen und darin das Färbemittel auflösen. So passt es sicher in eine 1/2 l-Flasche.
Mit diesen 500 ml (1/2 Liter) könnten Sie nun 500g Seide im Vollton färben.
Wollen Sie nun aber nur 300 g Seide färben, nehmen Sie einfach nur 300 ml Farbe.
Für einen Seidenschal mit 20 g Gewicht entsprechend nur 20 ml Farbe.
Die restliche Farbe können Sie luftdicht in einer Flasche verschlossen für Monate und sogar Jahre aufbewahren. Falls Sie sehr weiches Wasser haben, empfiehlt es sich, Sie geben 1 Tropfen Spülmittel hinzu, damit das Wasser nicht zu faulen beginnt. Vor der erneuten Verwendung sollten Sie die Flasche sicherheitshalber schütteln, damit sich etwaige Sedimente wieder im gesamten Inhalt lösen.

Seide abwiegen

Wenn Sie nur kleinere Menge Seide färben und diese wiegen möchten, stehen Sie vor dem Problem, das Ihre Haushaltswaage nicht sehr genau ist und durchaus aus 10 g auch mal 9 oder 11 g macht. Das klingt nach wenig, ist aber eine Abweichung von +/- 10%.
Einfacher ist es, die Seide abzumessen und daraus das exakte Gewicht zu bestimmen.
Das ist einfacher, als es klingt:
Sie müssen nur wissen, das 1 Quadratmeter Ponge 01 exakt 4.31 g wiegen.
Hinter jedem Namen finden Sie auch eine Zahl. Diese gibt das Gewicht an.
1 m² Ponge 01 wiegt 4.31 g.
1 m² Ponge 05 wiegt (4.31 g x 5) 21.55 g

1 m² Chiffon 05, Crepe de Chine 05, Satin 05 oder Georgette 05 wiegen ebenfalls 21.55 g, da die Namen die Webart bezeichnen und die Zahlen das Gewicht angeben.

Falls Sie die Seide bei uns gekauft haben, können Sie auch im Shop bei jedem Artikel das exakte Gewicht nachsehen.

Ansonsten können Sie das Gewicht wie folgt ausrechnen:

Angenommen, Sie haben einen Seidenschal aus Satin 14 im Format 45 x 180 cm.
45 x 180 cm = 8.100 cm² oder 0.81 m² (Nun haben Sie die Fläche. 10.000 cm² = 1 m²)
Die Zahl 14 gibt das Gewicht an: 14 x 4.31 g = 60.34 g (Das ist das Gewicht je Quatratmeter.)
Sie multiplizieren nun das Gewicht je Quadratmeter (60.34 g/m²) mit der tatsächlichen Fläche (0.81 m²).
60.34 g/m² x 0.81 m² = 48.88 g. So viel wiegt ihr Seidenschal.

Noch ein Beispiel?
Ihr Seidenschal besteht aus Chiffon 03.5 und hat das Format 110 x 110 cm.
110 x 110 cm = 12.100 cm² = 1.21 m² (Die Fläche)
03.5 x 4.31 g = 15.09 g (Das Gewicht je m²)
15.09 g/m² x 1.21 m² = 18.26 g (Das Gewicht der Seide)






Die Vorbereitung

Bewährt hat sich bei uns folgender Arbeitsablauf:
Genügend Wasser in einen Topf geben, damit das zu färbende Gut ausreichend bewegt werden kann. Sie können so viel oder so wenig Wasser nehmen, wie Sie möchten, solange sie die Seide darin untertauchen und bewegen können. Nun können Sie schon beginnen das Wasser auf ca. 50 °C zu erhitzen.
Die Seide wiegen (wie das geht finden Sie hier)
Den Farbstoff dosieren (wie das geht finden Sie hier)






Der Färbevorgang

Rühren Sie den Farbstoff in Pulverform - oder die damit angemischte Farbe - in den Topf
Geben Sie die Seide zügig in das Färbebad, tauchen Sie es unter und drücken Sie alle Luftblasen heraus
Bewegen Sie die Seide 20 Minuten lang bei einer Temperatur von ca. 50 °C.
Steigern Sie nun die Temperatur bis auf 95 - 98 °C. Es macht nichts, wenn die Seide kurzzeitig auch kocht.
Halten Sie diese Temperatur 30 bis 60 Minuten lang. Sie sehen am Farbton des Färbebades, wann der Zeitpunkt erreicht ist, ab dem die Seide keine weitere Farbe mehr aufnimmt. Bei sehr dunklen Farben oder sehr hartem Wasser kann dies auch bis zu 90 Minuten dauern. (s. untenstehendes Diagramm)
Bei höheren Verdünnungen (geringeren Farbtiefen) kann sich die Färbezeit auch extrem verkürzen.

Temperaturkurve Seide

Geben Sie schluckweise Essig (egal, ob 7% Haushaltsessig oder 70% Essigessenz) hinzu und bewegen Sie unablässig die Seide
Der Färbe- und Fixierungsprozess ist beendet, sobald das Färbebad klar ist oder Sie sehen, das es auch nach Zugabe von mehr Essig nicht mehr klarer wird






Die Nachbehandlung

Spülen Sie die Seide sofort unter fließend heissem Wasser oder in einer großen Schüssel mit heißem Wasser aus
Nachdem Sie die Seide ausgedrückt haben, sollten Sie sie sofort trockenbügeln. Falls Sie sie lufttrocknen möchten, beachten Sie bitte, das sich auch jetzt noch Farbränder und Farbflecken bilden können, wenn die Seide zusammenklebt.

Zur Reinigung der Gerätschaften haben wir die besten Erfahrungen mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln, wie z.B. Cif und Spülmittel, gemacht.
Das Färbebad können Sie einfach in den Ausguß entsorgen.
Falls Sie aus dem Färbemittel zuvor flüssige Farbe gemischt haben, füllen Sie diese in eine verschließbare Flasche oder einen Behälter. Falls Sie sehr weiches Wasser haben, geben Sie einen Tropfen Spülmittel hinzu, damit das Wasser nicht fault.






Tipps & Tricks

Verwenden Sie Haushaltshandschuhe. Gut geeignet sind dünne Latexhandschuhe, die sie in Drogerien und Baumärkten bekommen können.
Seien Sie sehr vorsichtig beim Öffnen des Päckchens mit der Farbe und vermeiden Sie Zugluft, da das Farbpulver sehr fein gemahlen ist.
Um Verschmutzungen auszuschließen, können Sie die Seide vorher waschen.
Feuchten Sie die Seide vor dem Eintauschen ins Färbebad an.
Tauchen Sie die Seide schnell ins Färbebad und tauchen Sie sie komplett ein.
Scheuen Sie sich nicht, die Seide auch ein wenig köcheln zu lassen: Das macht der Seide nichts aus.
Wischen Sie alle Bereiche feucht ab, auf denen sich möglicherweise Farbpulver befinden könnte.
Wir empfehlen, die Farben untereinander nicht zu mischen, da unsere Farben bereits aus mind. 2 Farben gemischt sind.



Sie können uns auch gern per eMail kontaktieren und eine Anlage beifügen.
Verwenden Sie bitte dafür unser Kundencenter oder - falls Sie Ihren eigenen eMailclienten bevorzugen - klicken Sie diese eMailadresse an: farbmuster@seidenhandel.com.

Sie haben Fragen?
Fragen zu unseren Produkten oder zum Bestellvorgang?
Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.
Zahlungs möglichkeiten
Schnellsuche